São Vicente

Aktivitäten

  • Inselrundfahrt
  • Windsurfen
  • Mountainbiking
  • Segeln
  • Kitesurfen
  • Baden
  • Surfen
  • Musik Festival Baia das Gatas
  • Nachtleben
  • Theater Festival
  • Karneval
  • Makrelen Festival

Sehenswürdigkeiten

  • Mindelo
  • Strand von São Pedro
  • Calhau
  • Lazareto
  • Laginha
  • Baía das Gatas

São Vicente Reisen

Kapverden Reise: Wander Highlights (15 Tage) São Vicente, Santo Antão, Santiago, Fogo

Inselrundfahrt São Vicente

Ihre persönliche individuelle Kapverden Reise

Kapverden Rundreise: Inselhüpfen (15 Tage) Sal, São Vicente, Santo Antão, Santiago

Lassen Sie sich inspirieren

Geografie

Die mittelgebirgige, trockene Insel ist jüngeren vulkanischen Ursprungs. Über weiten, mit Geröll, Kies und Sand gefüllten Tälern erheben sich drei mittelgebirgige, teils felsig-schroffe Felsmassive. Höchste Erhebung mit 750 m ist der Tafelberg des Monte Verde (port.: „grüner Berg“). Ein riesiger unterseeischer Vulkankrater im Nordwesten der Insel bildet einen der schönsten und sichersten Naturhäfen im Zentralatlantik, den Porto Grande.

Geschichte

São Vicente wurde am 22. Januar 1462 entdeckt, dem Tag des heiligen Vinzenz von Valencia. Wegen ihres Mangels an Wasser wurde die Insel nur zum Weiden von Vieh durch einige Eigentümer der benachbarten Insel Santo Antão benutzt.

Bis ins 19. Jh. diente der Naturhafen auf der nahezu unbewohnten Insel als Schlupfwinkel für Hochseepiraten. Mit der aufstrebenden Dampfschifffahrt in den 1850er Jahren wurde er binnen eines Jahrzehnts zu einem der größten Kohle-Umschlagsplätze. Die Hafenstadt Mindelo, entstanden in der Zeit des Kohlehandels und neu erblüht als größte Umschaltstation britischer Telegraphengesellschaften in den 1880ern, trägt in ihrem historischen Stadtkern bis heute die Einflüsse der portugiesischen und englischen Kultur.

Die Regional- und Hafenstadt entwickelte sich zum nationalen Zentrum der Wirtschaft und Kultur des kleinen Landes mit interessantem intellektuell-künstlerischem Leben.

Prominenteste Künstlerin São Vicentes ist die 2011 verstorbene Sängerin Cesária Évora.

Quelle “Geografie” und “Geschichte”: Seite „São Vicente (Kap Verde)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. März 2019, 19:45 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=S%C3%A3o_Vicente_(Kap_Verde)&oldid=186854404 (Abgerufen: 7. April 2019, 20:55 UTC)