Beste Reisezeit & Klima

Auf den Kapverdischen Inseln herrscht ein sehr mildes und subtropisches Klima. Die Luftfeuchtigkeit liegt durchschnittlich zwischen angenehmen 40 bis 60 Prozent. Die Kapverden sind eine Ganzjahresdestination.

Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt 25°C. Die Tagestemperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 24 und 30°C. Die kühlsten Monate sind Januar und Februar mit einem Tagesmittel von 21°C.

Am wärmsten sind die Monate September und Oktober mit einem Tagesmittel von 27°C und örtlichen Höchsttemperaturen von bis zu 36°C.

Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht ist gering und liegt bei etwa 5°C.

Von Oktober bis Mitte Juli weht ein angenehmer, trockener Nordost-Passat.

Die Regenzeit beginnt Mitte Juli und dauert bis Anfang Oktober. Durch die Lage der Kapverdischen Inseln in der Sahelzone beschränkt sich die Regenzeit auf wenige aber dafür heftige Regenfälle.

Insbesondere die gebirgigen Inseln Santo Antão, Santiago, São Nicolau, Fogo und Brava zeigen sich dann von ihrer grünen Seite. Auch die flachen und trockeneren Inseln São Vicente, Santa Luzia, Sal, Boavista und Maio erfreuen sich nach starken Regenfällen ab dem rasch wachsenden Grün.

Die folgende Tabelle zeigt Durchschnittswerte, die von Insel zu Insel variieren können:

Tabelle: Klima auf den Kapverdischen Inseln
Klima auf den Kapverdischen Inseln