Informationen für Soul Tours Cabo Verde Reisende zum Thema Coronavirus (Stand: 31.03.2020)

Update 31.03.2020

Die Regierung Cabo Verdes hat den Nationalen Notstand bis zum 17.04.2020 ausgerufen. Die Versorgung der Bevölkerung gilt nach wie vor als gesichert.

Alle Soul Tours Cabo Verde Kunden sind in der Heimat

Während dem Beginn der Coronakrise war es unsere oberste Priorität alle Hebel in Bewegung zu setzen um die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden, die sich auf den Inseln befanden, zu gewährleisten und zu schützen. Wir sind froh, dass dies reibungslos geklappt hat und möchten uns bei allen Soul Tours Reisenden bedanken für ihr Verständnis und ihre Zusammenarbeit. Es ist toll zu sehen, dass wir alle in diesen schweren Zeiten zusammenhalten!

So haben wir z.B. folgendes Feedback erhalten:

Wir mussten ja nun unsere Reise leider wegen der Eskalation durch die Corona Krise am 21.03.2020 (am Tag 8) abbrechen.
Bis zu diesem Zeitpunkt war es eine wunderschöne und von euch super organisierte Reise. Alles hat wunderbar gepasst und funktioniert. Sibel hat sich sehr gut um uns gekümmert und alles gut organisiert, worüber wir sehr dankbar sind. Am 21.3.20 haben wir dann die Reise abgebrochen, um am 22.3. nach Sal zu fliegen und den letzten TUI Flug am 23.3. nach Deutschland zu bekommen.

Wirtschaftliche Situation

Eine der gravierendsten Auswirkungen der Krise ist die Beeinträchtigung der Wirtschaft. Dies gilt global, für unser Land Cabo Verde, aber auch für uns als kleine Incoming Agentur.

Um auf die Situation zu reagieren und unsere Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten, haben wir unsere Kunden gebeten Ihre Reise zu verschieben auf einen späteren Zeitpunkt. Dem haben, bis auf zwei Ausnahmen, die sehr spezielle Fälle waren, alle Kunden zugestimmt. Gleichzeitig haben alle Unterkünfte (außer einer Unterkunft in Paúl auf Santo Antao) zugestimmt, keine Storno-Gebühren zu berechnen, die Fluggesellschaft BinterCV hat Gutschriften versprochen. Zwar haben wir bisher keinen einzigen Cent für nicht erbrachte Leistung zurück erhalten, gleichwohl sind wir aber zuversichtlich, dass wir Gutschriften erhalten und so lediglich überschaubare Verluste erleiden werden.

Unsere Mitarbeiter/innen haben Ihre Löhne im März in voller Höhe erhalten, unsere Inhaber haben auf Ihr Gehalt verzichtet. Unsere Angestellten können Ihre Arbeitszeit frei einteilen und weniger arbeiten um sich z.B. um Ihre Kinder und Familie kümmern zu können, die gemeinsam mit ihnen zuhause in Quarantäne sind.

Der Ausfall neuer Anfragen (Rückgang um 90%) wird hoffentlich halbwegs kompensiert werden durch die zu erwartenden Anfragen nach der Krise.

Wir möchten uns bei allen Partnern bedanken, die so kulant und verständnisvoll reagiert haben. Großer Dank gilt auch unseren Kunden, die bereit waren, Ihre Reise zu verschieben!

Update 26.03.2020

In Cabo Verde sind bisher 4 Fälle von Covid-19 gemeldet (Stand 26.03.2020).

Wer reisen liebt, verschiebt!

Um Kosten bei allen Beteiligten zu vermeiden, ist die beste Option nach wie vor, Ihre Reise zu verschieben auf einen späteren Zeitpunkt. Es gibt zahlreiche Indikatoren, die dafür sprechen, dass frühstens im Mai, eventuell aber erst im Juni/Juli wieder global halbwegs normale Zustände herrschen werden. Wir empfehlen unseren Kunden daher Ihre Reise auf die Wintersaison oder auf 2021 zu verschieben.

Gutscheine statt Rückerstattung

Da es sich bei dieser Pandemie um ein weltweit außergewöhnliches, nicht vorhersehbares und für uns ebenso unvermeidbares Ereignis handelt, für welches die reiserechtlichen Vorschriften der EU keine Regelung haben treffen können, orientieren wir uns an den Vorschriften, die Italien, Frankreich und Spanien für diese Fälle bereits erlassen haben und die in Deutschland zwischen dem Deutschen Reiseverband und der Bundesregierung derzeit geprüft werden.
Daher können wir, wie auch von den entsprechenden Institutionen empfohlen, aktuell ausschließlich einen Reisegutschein für unsere Gäste anbieten.

Update 20.03.2020

Informationen für Kunden, die gerne eine Reise buchen möchten, aber unsicher sind

Mit sofortiger Wirkung bieten wir Neukunden an, Ihre bei uns gebuchte Reise bis 14 Tage vor Abreisedatum kostenlos annullieren zu können und 100% Ihrer Zahlung zurückerstattet zu bekommen, sollte eine Verschiebung der Reise nicht möglich oder gewünscht sein.

Informationen für unsere Kunden, die im Augenblick in Cabo Verde sind

Seit heute haben wir den ersten registrierten Covid-19 Fall in Cabo Verde, bei dem es sich um einen 62-jährigen Briten handelt, der im unter Quarantäne stehenden Hotel RIU Karamboa auf Boa Vista untergebracht war.

Cabo Verde hat die Insel Boa Vista mit sofortiger Wirkung unter Quarantäne bis zum 04.04.2020 gestellt. Dies bedeutet, dass keinerlei Inlandsflüge und Schiffsverbindungen für Personen zwischen Boa Vista und den anderen Inseln mehr bestehen wird. Internationale Flüge raus aus Boa Vista sind dadurch nach unserem Kenntnisstand nicht betroffen.

Unser Premierminister Correia e Silva hat außerdem alle Menschen aufgefordert zuhause zu bleiben. Wichtige Einrichtungen, Tankstellen, Apotheken, Supermärkte etc. bleiben geöffnet.

Wir empfehlen allen Kunden, sich mit Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen um die weitere Vorgehensweise bezüglich ihrer Rückreise in die Heimatländer abzuklären.

CH Botschaft Dakar: +221 338 23 05 90
CH Konsulat Praia: +238 261 98 68
DE Botschaft Dakar: +221 338 89 48 84
DE Konsulat Praia: +238 260 45 35
AT Botschaft Portugal: +351 21 394 39 00

Die Botschaften und Konsulate führen außerdem Kontaktlisten, auf die sich Soul Tours Kunden eintragen lassen sollten um ggf. auch sehr kurzfristig Informationen zu erhalten.

Schweizer Kunden sollten sich die offizielle Travel Admin App (des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten) installieren: https://www.eda.admin.ch/traveladmin-de

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihre(n) Soul Tours Travel Manager(in). Gerne unterstützeen wir Sie in allen Anliegen bezüglich Covid-19.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Christian Fu Müller
(Mitinhaber Soul Tours Cabo Verde)

Update 19.03.2020

In Cabo Verde ist bisher kein Fall von Covid-19 bekannt (Stand 19.03.2020).

Im Augenblick bieten wir allen Kunden, die im Zeitraum bis Ende April mit uns verreisen wollten (und bereits gezahlt haben) an, die Reise kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Bis auf einen einzigen Hotelier haben uns bisher alle Partner Kulanzregelungen eingeräumt, damit uns als Agentur und Ihnen als Kunden keine größeren Verluste entstehen.

Kunden, die sich zur Zeit in Cabo Verde befinden sollten sich weiterhin bei Ihren Airlines informieren, ob es zu Umbuchungen Ihrer internationalen Flüge kommt.

Bitte informieren Sie uns in diesem Fall umgehend, damit wir sofort alle Änderungen bei Unterkünften, Aktivitäten und Transfers einleiten können.

Update 17.03.2020

In Cabo Verde ist bisher kein Fall von Covid-19 bekannt (Stand 17.03.2020).

Flugannullierungen der TAP und TUIfly

Mit Wirkung ab Morgen, Mittwoch, den 18.03.2020, für die Dauer von drei (3) Wochen verbietet die Regierung Cabo Verdes Flüge von Portugal (und allen anderen Europäischen Ländern mit Covid-19 Fällen), den USA, Brasilien, Senegal und Nigeria. Cabo Verde wird somit keine direkten Verbindungen mehr aus dem Ausland haben.

Das Anlegen von Kreuzfahrt- und Segelschiffen und das Ausschiffen von Passagieren in Häfen ist ebenso verboten wie das Ausschiffen von Passagieren, die in nationalen Häfen mit Fracht-, Fischerei- und ähnlichen Schiffen ankommen.

Fracht- und Rückflüge von Bürgern, die in Cabo Verde Urlaub machen oder arbeiten, in ihr Herkunfts- oder Wohnsitz-Land fallen nicht unter diese Einschränkung.

Wir gehen davon aus, dass Gäste, die im Augenblick noch Urlaub in Cabo Verde machen Ihren Rückflug wie geplant antreten können, oder auf einen zeitnahen alternativen Flug umgebucht werden. Sie sollten daher aufmerksam Ihre SMS/Emails kontrollieren, um evt. kurzfristige Änderungen mitzubekommen.

Soul Tours Cabo Verde hilft Ihnen gerne und arrangiert Transfers etc. ohne Mehrkosten für Sie.
Kontaktieren Sie dafür bitte Ihre(n) persönliche(n) Soul Tours Travel Manager(in) über die bekannten Kanäle Telefon/WhatsApp.

TUIfly Deutschland hat ebenfalls sämtliche Flüge gestrichen, unabhängig von ihrer Destination. TUIfly wird nicht mehr von Deutschen Flughäfen abfliegen bis (zunächst) 27.03.2020.

Update, 13.03.2020:

Frage: “Kann ich meine bereits gebuchte Reise annullieren/verschieben und wenn ja, zu welchen Kosten?”

Antwort:

Zahlreiche Organisationen empfehlen zur Zeit nicht zu reisen.
Nichts desto trotz besteht bisher keine Reisewarnung für Cabo Verde und es ist kein Fall von Covid-19 in Cabo Verde bekannt (Stand: 13.03.2020).
Reiseversicherungen springen in der Regel nur ein, wenn eine offizielle Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt. Dies betrifft auch uns als Agentur, da wir in diesem Fall ebenfalls keine Rückerstattung unserer Zahlungen erhalten.

Das Wohl unserer Kunden liegt uns am Herzen und wir bieten Ihnen folgende Optionen:

1. Sie möchten Ihre Reise zu einem späteren Zeitpunkt antreten bzw. die Reise verschieben. Wenn Sie bereits gebucht haben und es mehr als 30 Tage bis zu Ihrem Anreisedatum sind, werden wir Ihre Reise gerne verschieben und die Kosten dafür nicht in Rechnung stellen. Für Sie ändert sich also nur das Reisedatum, sonst nichts.

2. Sie möchten Ihre Reise absagen. Unsere reguläre Annullierungskostenregelung (AGB, 4.2) tritt in Kraft.

Die Storno-Gebühren hierfür gliedern sich wie folgt:
60 –30 Tage vor Anreise 50%
29 – 15 Tage vor Anreise 80%
14 – Anreisetag 100%

Als Ausnahmeregelung während der Coronavirus Pandemie bieten wir Kunden, die Ihre Reise ganz stornieren möchten, an:

Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt in 2020 eine Reise bei uns buchen, werden wir Ihnen diese kostenlos organisieren! Dies bedeutet, dass wir keinerlei Margen und Agenturgebühren berechnen werden, sondern Ihnen die selbe (vorher annullierte) Reise zum Selbstkostenpreis anbieten werden.

(19.03.2020: Um Kosten für unsere Kunden zu vermeiden, bieten wir an, die Reise auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, OHNE Mehrkosten)

Update, 12.03.2020:

In Cabo Verde haben wir bisher (Stand 12.03.2020) keinen bestätigten Fall von Covid-19.
Frage: „Was, wenn Reisende aus Cabo Verde nicht mehr nach Europa einreisen dürfen?”

Antwort: Im gestrigen Statement des EU-Ratspräsident Charles Michel und Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, haben beide herausgestellt, dass es sich um eine “globale Krise” handele, die “nicht eingeschränkt ist auf einzelne Kontinente und Zusammenarbeit benötigt”. Gleichzeitig hat man die Reiseeinschränkungen der USA verurteilt.

Gesundheitsexperten halten einen “Travel-Ban” ohnehin für zwecklos zum jetzigen, fortgeschrittenen, Zeitpunkt der Pandemie.

Soul Tours Cabo Verde hat sich in den letzten Wochen mit ca. 60 internationalen Reiseexperten getroffen und Pläne für verschiedenen Szenarien entwickelt.

Wir halten Einreisebeschränkungen für die EU für sehr unwahrscheinlich, da offensichtlich wirkungslos.

Sollte es dennoch zu z.B. Flugplanänderungen kommen, die mit einem längeren Aufenthalt in Cabo Verde verbunden sind, werden wir sicherstellen, dass Sie reibungslos Ihren Urlaub an einsamen Stränden und Bergen verlängern können.

Informationen vom 04.03.2020

In Cabo Verde ist bisher kein Fall bekannt (04.03.2020). Vorsorglich hat die Kapverdische Regierung sämtliche Direktflüge von und nach Italien untersagt.
Der Präsident des Robert Koch Instituts (RKI) hat darauf hingewiesen, dass er davon ausgeht, dass sich die Ausbreitung des Virus stark verringern wird, sobald die Temperaturen steigen (siehe https://www.youtube.com/watch?v=xreqFfrg_gI).

Das Coronavirus verbreitet sich unter klimatischen Bedingungen, die auch die Grippeausbreitung fördern, deutlich stärker, während warme und tropische Klimabedingungen die Ausbreitung extrem zu hemmen scheinen.

Cabo Verde ist somit kein Hochrisiko-Gebiet.

Wir empfehlen grundsätzlich während Ihrer Reise besondere Hygienevorkehrungen zu treffen, allem voran häufiges und gründliches Händewaschen.

Soul Tours Cabo Verde legt sehr großen Wert auf Transparenz und Ehrlichkeit. Wir informieren uns rund um die Uhr über den aktuellen Status in Kapverden und den Reiserouten zu uns und haben uns am 2. März mit ca. 60 internationalen Reiseexperten getroffen um die aktuelle Lage zu diskutieren und uns auf eventuelle Vorkommnisse vorzubereiten.

Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir Sie umgehend Informieren.

Sollten Sie unsicher sein, oder weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte über die bekannten Kanäle, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mehr Informationen zu allgemeinen Gesundheitsempfehlungen finden Sie in Ihrem Soul Tours Reiseprogramm.Wir wünschen eine gute Reise und viel Spaß in Kapverden!

Milton Gonçalves & Christian Fu Müller

Weiterführende Links zum Thema:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/caboverde-node/caboverdesicherheit/208824

https://www.nytimes.com/interactive/2020/world/coronavirus-maps.html